Sonntag, 26. Mai 2019, 17:00 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 8. März 2017

Beiträge: 119

Dein Bike: Virago XV125; Honda NT 700 Deauville

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Düsseldorf; Schacht-Audorf

1

Dienstag, 8. Januar 2019, 19:09

XV 125 vs XV 250

Moin,

allen Usern hier noch ein Frohes neues Jahr! Die Überschrift läßt es vielleicht schon erahnen, mich treibt die Frage um, was die 250er mehr kann als meine XV 125.
Die ist mir schlicht zu lahm. Auf der Landstraße jeden Überholvorgang dreimal überlegen und dann doch wieder hinterher zockeln, das nervt. Und bevor die Frage kommt" Warum keine 535er?" ,da fürchte ich, daß die nicht mehr auf den Stellplatz neben meinem Auto paßt. Zum Anderen könnte ich auch die Zubehörteile 1:1 an die 250er schrauben. Was läuft die 250er Spitze? Und wo liegen die Unterschiede zwischen den Versionen mit 18 oder 22 PS? Und zu guter letzt: Gibt es hier jemand aus der Düsseldorfer Gegend, der eine 250er besitzt?

LG Bianca :48:
Elk een noh sien Möög!

peter11

Teammitglied

Registrierungsdatum: 31. März 2011

Beiträge: 4 317

Dein Bike: Yamaha xv 125

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 47198 Duisburg-Homberg

2

Dienstag, 8. Januar 2019, 23:02

Die XV 535 wiegt rund 40kg mehr, und ist im Unterhalt teurer bei 5 -6Ltr Verbrauch.

Der Vorteil der XV 250 zählst Du ja schon auf.
Die 17 PS ist mit 120km angeben, die 21 PS mit 130km
Die 17 PS bringen wir mit den Nockenwellen der XV 125 auf 21 PS falls man keine ab Werk findet. Die Arbeit dauert nur ein Paar Stunden,
Die 250 braucht ca 1/2 Liter mehr,
Gruß Wolle

Die Virago ist Idiotensicher....Darum passt sie so gut zu mir.

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2018

Beiträge: 82

Dein Bike: XV250 und XV750

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Viersen

3

Mittwoch, 9. Januar 2019, 20:19

Hi Bianca, Peter11 hat eigentlich schon alles gesagt :-). Ich komme aus Viersen, grade mal 20 Minuten entfernt... ich fahr die 250er mit 17 PS, wenn Du willst kannst Du gerne eine Runde drehen. Ein Dampfhammer ist sie nicht grade, aber probier es selber. Ich such selber grad was grösseres, hat bei mir aber andere Gründe und meine Kleine würde ich auch nicht hergeben :-). Ich mag sie und da ich sie auch grade wieder für shootings vorbereite wird sie ein treuer Begleiter bleiben ;-). Ungeübte Models auf ein schweres Gerät zu setzen geht meistens nicht gut :70: .
LG, Marco

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2018

Beiträge: 82

Dein Bike: XV250 und XV750

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Viersen

4

Mittwoch, 9. Januar 2019, 20:32

[img]https://scontent.fdtm2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/46031624_1984975798205468_5263141465269207040_o.jpg?_nc_cat=104&_nc_ht=scontent.fdtm2-1.fna&oh=e0be01e8e1812afd753b226410f3c685&oe=5CC63268[/img]So sag sie noch vor ein paar Wochen aus :18:

Registrierungsdatum: 8. März 2017

Beiträge: 119

Dein Bike: Virago XV125; Honda NT 700 Deauville

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Düsseldorf; Schacht-Audorf

5

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:14

Moin,

lieben Dank schon mal für die Antworten!

@Marco: danke für das Angebot, da komm ich im Frühling gerne mal drauf zurück.

Zitat

Ein Dampfhammer ist sie nicht grade,
Nee schon klar, für noch mehr Vortrieb hab ich ja noch meine Honda NT700. Die steht allerdings in Schleswig Holstein bei meiner Lebensgefährtin.
Mir geht es eben nur darum, wenn ich mal eine Tour an den Niederrhein mache, den Rückweg über die Autobahn nehme, auch an einem LKW vorbei zu kommen und nicht neben ihm zu verhungern oder wie auch schon passiert, bei Gegenwind haben mich die Laster von hinten bald angeschoben. Ist ein doofes Gefühl.

Zitat

da ich sie auch grade wieder für shootings vorbereite

Bist du Profifotograf? Und ist die Maschine oliv? Wirkt auf dem Bild so. Wäre jetzt nicht mein Favorit, aber je nach Motiv mag das ganz gut aussehen.
Ich melde mich wieder, wenn das Wetter besser wird.

LG Bianca
Elk een noh sien Möög!

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2018

Beiträge: 82

Dein Bike: XV250 und XV750

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Viersen

6

Donnerstag, 10. Januar 2019, 19:11

@ Bianca: Fotografie ist ehr ein Hobby, ab und zu mache ich auch Auftragsarbeiten, wenn sich was anbietet, aber um davon zu leben ist es zu wenig. Hier und da mal was für die Biker News, oder Hochzeit und Familienfotos. Ich hab auch hier in Viersen eine Studiobeteiligung, wo ich öfters Akt- oder Bewerbungsfotos mache.
Zum Bike: Ja, sie ist oliv. Als ich sie bekommen habe war sie rot, blau und schwarz... Sah sch... aus, aber deshalb hab ich sie genommen, der Kurs war dementsprechend unten, weil auch der Tüv abgelaufen war und sie schon von Amtswegen stillgelegt wurde. Da ich sie für ein Fotoprojekt eh umbauen wollte und die Substanz gut war hat es mich nicht weiter gestört. Oliv ist sie weil sie für einen "Bundeswehrkalender" herhalten soll. Ich kenn viele Biker aus meiner aktiven BW Zeit, die gerne sowas haben möchten. Geshootet werden die Bilder auf kleinen Flughäfen und in stillgelegten Kasernen. Daher die etwas ungewöhnliche Farbwahl ;-). Da musst Du bei der Probefahrt durch, umlackieren werd ich sie dafür nicht ;-) , aber nen Kaffee gibt`s dazu :621: . Autobahn versuch ich meistens zu vermeiden, kann man machen, aber Spaß macht sie ehr auf der Landstrasse. Aber das muß jeder für sich selber ausprobieren, jeder nimmt es ja auch anders wahr, aber ich komm mir auf der Bahn immer etwas verloren vor. Auf Strecken mit Tempolimit, oder im Berufsverkehr geht es aber ganz gut, fahr bei schönen Wetter auch mit ihr zur Arbeit. Wobei sie auch wegen dem kurzen Fender ein Schönwettermopped ist, bei nasser Straße (auch ohne Regen) hat man nach 200m nen nassen Arsch :40: . Meld Dich einfach, wenn das Wetter wieder aufwärts geht :bkgr:
Gruß,
Marco

Registrierungsdatum: 16. Mai 2010

Beiträge: 404

Dein Bike: XV 250S "Jasmine"

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Magdeburg

7

Sonntag, 13. Januar 2019, 12:28

RE: XV 125 vs XV 250

Die Überschrift läßt es vielleicht schon erahnen, mich treibt die Frage um, was die 250er mehr kann als meine XV 125.
Die ist mir schlicht zu lahm. Auf der Landstraße jeden Überholvorgang dreimal überlegen und dann doch wieder hinterher zockeln, das nervt.

Kenne ich, hab schon getauscht und bin zufrieden ;)
Fertig mit Umparken

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2018

Beiträge: 82

Dein Bike: XV250 und XV750

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Viersen

8

Sonntag, 13. Januar 2019, 18:13

Ja, für mal eben zum Bäcker und kleine Touren über Landstrasse ist die 250er schon ein nettes Spielzeug :-). In der Stadt sowieso, klein, leicht und wendig... Da ist sie mir lieber als ne große. Wenn alles klappt bekomme ich bald einen neuen Job in Köln, dann gibt es ganz schnell noch eine größere dazu, entweder die 535, oder die 750er Black Widow. Jeden Tag 120Km Autobahn möchte ich mir und der old Lady nicht zumuten ;-). Welche es dann wird kommt auch auf die aktuellen Preise und Angebote an, aber die Tendenz zur 750er ist schon da :-). Trotzdem wird die kleine im Stall bleiben, dann kann ich immer an einer schrauben und hab trotzdem noch eine zu fahren, ausserdem hat sie für mich einen hohen emotionalen Wert, war halt nach langer Pause mein erstes Bike und das erste mal, das ich aus nen Haufen Altmetall was fahrbares und halbwegs ansehnliches gemacht hab, ohne fremde Hilfe in Anspruch zu nehmen... Unzählige Stunden in der Garage mit blutigen Fingern, Rückschlägen und Erfolgserlebnissen verbinden :18:

Registrierungsdatum: 8. März 2017

Beiträge: 119

Dein Bike: Virago XV125; Honda NT 700 Deauville

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Düsseldorf; Schacht-Audorf

9

Montag, 14. Januar 2019, 21:39

Trotzdem wird die kleine im Stall bleiben, ......., ausserdem hat sie für mich einen hohen emotionalen Wert,


Moin,

das kenn ich. Ich kann mich auch immer schwer von meinen fahrbaren Untersätzen trennen, wenn ich denn einmal glücklich damit bin. Meinen Benz hab ich jetzt schon 25 Jahre, die Honda bleibt auch so lange, wie ich sie noch sicher händeln kann und die Kleene..., wird mir schwer fallen, mich davon zu verabschieden, wenn der Tag gekommen ist. Sie war immerhin mein erstes Mopped und das schafft auch emotionale Bindungen.

LG Bianca
Elk een noh sien Möög!

Registrierungsdatum: 26. April 2018

Beiträge: 21

Dein Bike: Virago XV 1100

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Leverkusen

10

Freitag, 18. Januar 2019, 00:25

Fahre selber eine 1100er. Könnnen die ja mal bei gutem wetter neben deinem auto stellen
Wenn Sie mich suchen: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie.

Registrierungsdatum: 8. März 2017

Beiträge: 119

Dein Bike: Virago XV125; Honda NT 700 Deauville

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Düsseldorf; Schacht-Audorf

11

Sonntag, 7. April 2019, 21:54

Moin,

ich hatte heute die Gelegenheit, Antworten auf meine Eingangsfragen zu bekommen. Meine beste Freundin Vicci und ich hatten uns in Oberhausen mit dem hier auch bekannten Sir Henry und seiner 250er verabredet. Von Düsseldorf starteten wir über die Autobahn zum Centro in Oberhausen, wo wir uns treffen wollten. Nach Begrüßung und kurzer Absprache über unser nächstes Ziel, tauschten wir also unsere Viragos und los gings. Zunächst wieder über die Autobahn Richtung Dinslaken, wo ich nun den direkten Vergleich erfahren konnte. Wie zu erwarten geht die 250er deutlich agiler zu Werke, bis 110km/h beschleunigte sie mühelos, darüber wurde es auch zäh. Dazu kam, daß durch die fehlende Scheibe der Winddruck am Körper sehr unangenehm wurde jenseits der 115km/h und ich nicht weiter ausloten wollte, was nach längerem Anlauf drin ist. Und ich wollte den armen Sir Henry auf meiner 125er auch nicht zuweit hinterher fahren lassen. Nach verlassen der Autobahn ging es noch ein Stück über die Landstraße und dann wurde bei passender Gelegenheit zurück gewechselt.
Fazit: Das Quentchen Agilität, was meiner 125er auf der Autobahn fehlt, macht die 250er zu meiner Zufriedenheit besser, LKW überholen wird damit nicht mehr zum Vabanquespiel.
Was mich auf den ersten Metern überraschte, war das völlig unterschiedliche Fahr- und Einlenkverhalten der beiden Viragos. Bis auf den Motor sind die Maschinen ja identisch, von daher hatte ich damit nicht gerechnet. Also erstmal rantasten wie an ein völlig anderes Fabrikat. Ob es an den anderen Reifen lag?

Nach dem Rücktausch führte uns die weitere Tour über Hünxe in Dämmerwald, wo wir in ein mir aus der Kindheit bekanntes Ausflugslokal zu Kaffee und Kuchen einkehrten. Es wurde gefachsimpelt, analysiert und erzählt und schneller als wir dachten, mahnte die Uhr zum Aufbruch. Für Sir Henry ging es Richtung Heimat, während wir anderen zwei über Wesel und die linke Rheinseite nach Düsseldorf zurückkehrten. Am Ende dieses schönen Tages standen wieder 150km mehr auf dem Zähler.

Zum Schluß ein ganz liebes :30: an Sir Henry, daß er mir die Möglichkeit gab, Antworten zu finden. Man sieht sich...

LG Bianca :48:
Elk een noh sien Möög!

Registrierungsdatum: 14. Juni 2016

Beiträge: 21

12

Montag, 8. April 2019, 14:29

Ja war ein echt nettes Treffen mit euch :74: Bezüglich der Reifen, habe ja die Heidenau K65 und im Vergleich zu den Originalreifen konnte ich jetzt keinen großen Unterschied feststellen. Die 10 kg Gewichtsunterschied sind wohl auch eher marginal. Ob die beiden Möppis sich von der Fahrwerksgeometrie usw. minimal unterscheiden kann ich nicht beurteilen. Ich fand den Unterschied vom Motor her stärker als erwartet. Subjektiv sind die "Quantensprünge" 125 --> 250--> 535 durchaus vergleichbar. Zumindest vom Hubraum her ist es ja auch jeweils eine Verdopplung. Wie ich aber auch schon sagte in unserem "Bezingespräch" finde ich die 250er vom Handling her und ihre "Leichtigkeit für absolut gelungen und wenn man solo unterwegs ist und nicht grade Berg und Tal fährt macht sie genauso Spaß wie die 535er. Danke nochmal für die schone kleine Tour :bkgr:

bis denne... Sir Henry

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2018

Beiträge: 82

Dein Bike: XV250 und XV750

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Viersen

13

Montag, 8. April 2019, 23:28

Ja, die 250er ist schon ein geiles Teil, deswegen geb ich sie auch nicht her ;-). Ich lass gerne mal die 750er in der Garage und nehm die Kleine, weil sie einfach handlicher und cool ist :-). Bei langen Touren mit Autobahn, oder Ausfahrten mit anderen "großen" Bikes, darf sie aber gerne auf die Garage aufpassen und der 750er den Ausritt gönnen... Hinzu kommt, das meine 250er ein reiner Einsitzer ist, die 750er wenigstens beding soziatauglich da steht. So haben beide ihre Berechtigung und ihren Sinn in meiner Garage gefunden. Dann kommt noch der Größenunterschied, da ich die beiden ja auch für Fotoshootings nutze... bei großen Models wirkt die kleine etwas unterdimensioniert... und kleine Models fallen mit der dicken immer um... :70:
[attach]33327[/attach]

[attach]33328[/attach]

Registrierungsdatum: 8. März 2017

Beiträge: 119

Dein Bike: Virago XV125; Honda NT 700 Deauville

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Düsseldorf; Schacht-Audorf

14

Dienstag, 9. April 2019, 18:53

Moin,

schöne Bilder! Ich hätte mir jetzt nur eine hübschere Location vorgestellt. Ansonsten,gerne mehr davon, wenn du magst.

LG Bianca
Elk een noh sien Möög!

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2018

Beiträge: 82

Dein Bike: XV250 und XV750

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Viersen

15

Dienstag, 9. April 2019, 19:11

Ja, die Location ist suboptimal, war ein spontanes Ding am Sonntag, bei mir auf dem Garagenhof und ich hatte keinen zweiten Fahrer um die Bikes, oder den Wagen mit dem Equipment zu fahren... Wir hatten überlegt an einen Brunnen um die Ecke zu verlegen, aber da war Sonntag bei schönem Wetter zuviel los... So blieb nur die Notlösung übrig, wir werden das aber nochmal wiederholen, dann mit anderer Location ;-) :bkgr:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Impressum