Donnerstag, 18. Oktober 2018, 08:14 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Viragoforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ihc.ralf

unregistriert

1 141

Dienstag, 4. November 2014, 18:12

hi
lackierte schwinge
hinterrad mit lackierten speichen
und die neuen YSS montiert



ralf

Theo Retisch

unregistriert

1 142

Mittwoch, 5. November 2014, 14:51

Nachdem am Montag der Tacho seinen Geist aufgab,heute das Ding abgebaut und versandfertig gemacht.
Bekomme kostenlos Ersatz.

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Beiträge: 255

1 143

Mittwoch, 5. November 2014, 16:02

hallo

na geht doch
ich Hülle und Bowdenzug geholt
muß doch wieder richtig schalten, und bekomme von Wolfgang Ersatz wickel ich mir nächstes mal um den Hals
dann hab ich es dabei

Gruß Sabaki

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sabaki« (5. November 2014, 16:03)


Registrierungsdatum: 28. Oktober 2011

Beiträge: 389

Dein Bike: Yamaha XV 1100 Bouncing Bat

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 21502 Geesthacht

1 144

Mittwoch, 5. November 2014, 16:50

So die Riser sind schwarz lackiert und auch schon dran. Die Lampe ist runter und alle Kabel raus (vorher alle schön beschriftet) jetzt können die neuen Instrumente kommen.... und dann gehts ans neu verdrahten (da graut mir allerdings schon vor...)


:18: :18: :18:
Alles wird gut!

Registrierungsdatum: 22. September 2011

Beiträge: 647

Dein Bike: xv 255

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Hannover/San Sebastian

1 145

Mittwoch, 5. November 2014, 21:09

Elektrik neu verlegen, die aufgabe hätte ich gerne lieber als...

am langen wochenende (habe freitag frei) profilaktisch den getriebeölsieb auszubauen und zu überprüfen mit meinem vater zusammen :33: Mein Maschinchen läuft super, aber zieht nicht richtig durch (seit ca 4700km). Aus dem windschatten eines wohnwagens zb heraus beschleunigen geht super, da kommt sie gern mal an die 130kmh in der plene nah dran für kurze zeit laut tachö. aber sonst eig nur bergab. Sie beremst sich bei ca 115-120kmh ein. wir (also mein pa und ich) vermuten, dass der getriebeölsieb schon wieder nach aufmerksamkeit schreit. in der kurzen periode vorm motorschaden sahs genauso aus. ohne luffi, außerhalb des leerlaufs schelchter durchzug und der 5. tendiert zum 90kmh einregeln ohne mitm 4. über 100kmh hochgezogen zu haben. 100kmh auch in der plene läuft sie im 4. ohne ruckeln und zuckeln, aber es waren mal 120. und wenn ich mit dem 5. ohne nenswert gegenwind aus einer kurve herausbecshleunige ab 60, erwarte ich, dass ich meine 100-110 locker auch erreiche. mit zu wenig öl wird das natürlich schwierig. in der wanne ist laut klarem schauglas genug. Da wartet arbeit auf uns. Bei der gelegenheit könnte ich eig auch mal den vorderen kopf abnehmen und die herkunft dieses mittlerweile leisen, aber noch vorhandenen tickerns feststellen, dass mir nach wie vor suspekt vorkommt. Dürfte interesannt werden :58:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALOA« (5. November 2014, 21:09)


peter11

Teammitglied

Registrierungsdatum: 31. März 2011

Beiträge: 4 136

Dein Bike: Yamaha xv 125

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 47198 Duisburg-Homberg

1 146

Mittwoch, 5. November 2014, 21:21

@Aloa
Ölsieb, nein da ist nichts, Du hast das sauber gemacht, und jetzt nach 4.700 km. soll was sein....Habe einen Motor da 28.000 km alles sauber.
Gruß Wolle

Die Virago ist Idiotensicher....Darum passt sie so gut zu mir.

Ate

unregistriert

1 147

Donnerstag, 6. November 2014, 14:17

Lagebericht

1. hab versucht, den Schwimmerstand zu kontrollieren, aber hab nicht die richtigen Schläuchlein. Mit zu großen und Teflon bisschen rumprobiert. Stand in beiden chläuchen gleich, aber zu niedrig. Aber vielleicht sitzen sie auch nicht 100%ig dicht auf den Stutzen. Na ja, was Schlimmes scheint aber nicht vorzuliegen, da die Pumpe auch recht schnell - beim 2. Mal - aufhört und dann ist Ruhe. Bis halt die Schläuche tropfen.

2. Ölablassschraube gesichtet: Total vermasselt, da werd ich selbst gar nicht dran gehen. Da werd ich hier in einer Werkstatt um Hilfe bitten, wenn denn die Neue magnetische da ist.

3. Maschine gegen eine Bank vorsichtig zur linken Seite neigen lassen und: tatsächlich im Schauglas sieht man so ein Metall und auch die Markierungen aber bei ganz gerader Maschine is das Ding voll. Kurz vor gerade sieht man aber noch was, hab ne Wasserwaage auf den Sitz gelegt.

4. Der Ansaugstutzen hier sieht gar nicht gut aus, oder?

[attach]27515[/attach]

Registrierungsdatum: 4. Juni 2007

Beiträge: 1 744

1 148

Donnerstag, 6. November 2014, 14:27

@ hallo Ate, . . . .

wenn ich das richtig sehe, ist unterhalb der Schelle der "Gummi-Ansaug" angesissen. ???
Undichtigkeit ist vorhanden . . .
Forever young

Ate

unregistriert

1 149

Donnerstag, 6. November 2014, 14:46

Ja, sieht so aus. Aber laufen tut sie gut. Wie prüf ich denn jetzt auf Dichtheit???

Am besten ich bestell mal n paar neue Stutzen, schaden kann das ja wohl nicht. Selbst wenn der noch dicht ist, dann sicher nicht mehr lange.

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beiträge: 1 016

Dein Bike: XV 535 Red Crow

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Köln

1 150

Donnerstag, 6. November 2014, 16:13

Da gibt es einige Möglichkeiten, da wäre einsprühen mit Bremsenreiniger oder ähnlichem was leicht brennt.
Es gibt auch die Sprühflasche für die Blumen mit wasser zum testen, mit dem Reiniger hast du sofort eine Reaktion.
Da das zeugs aber gut nebelt ist es unter Umständen schwierig die genaue position der Lekage festzustellen.
Selbstverständlich sollte der Motor dabei laufen. :74: :HM:
Grüße aus Köln

Stefan

Gehirn ist keine Seife, es nutzt nicht ab bei Gebrauch........

Ate

unregistriert

1 151

Donnerstag, 6. November 2014, 17:12

Danke, Stefan,

ich hab schon Stutzen bestellt. Da fahr ich dann beruhigter. Ich hab ja auch lange Touren vor. Trotzdem interessiert mich das jetzt mit dem Reiniger. Also erstmal kenn ich das Zeug gar nicht und dann frag ich mich, was ich denn da für ne Reaktion zu sehen bekomme. Also der Zylinder zieht ja da dann quasi falsche Luft, wie man so schön sagt. Wenn da also Flüssigkeit drauf ist, zieht er Flüssigkeit, oder wie???? Und was sieht man??? Und wieso leicht brennbares? Das kann sich doch eigentlich da nicht entzünden, oder doch? Könnte ich Aceton nehmen?

ui, so viele Fragen, aber echt spannend, was man hier so alles lernen kann

XV-Eddie

Teammitglied

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

Beiträge: 5 538

Dein Bike: XJ 600, XJR 1200

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Mannheim

1 152

Freitag, 7. November 2014, 12:52

Aceton würde ich auf keinen Fall an Gummi- oder Kunststoffteilen anwenden. Wir erfahren ja meist nicht, aus welchen Stoffen die Teile genau sind, und einige werden von Aceton angelöst. Aceton nehme ich sicherheitshalber nur an Metallteilen. Bremsenreiniger ist zwar auch nur auf Metall völlig unkritisch, aber kurze Einwirkzeit vermeidet Schäden. Wenn Ansaugstutzen derart schadhaft sind, erübrigt sich eigentlich so ein Test. Die sind fällig. Überfällig. Auch wenn der Riss noch nicht durch geht.
Gruß. Eddie.
-
Reparieren ist ganz einfach. Du brauchst nur etwas mehr Ausdauer als der Fehler.

Registrierungsdatum: 29. März 2014

Beiträge: 35

Dein Bike: Virago 750 4FY Bj 92

Wohnort: Coburg

1 153

Freitag, 7. November 2014, 13:37

...ich habe mitte des Jahres leider auch einen defekten Ansaugtrichter vorgefunden. In meinem Fall der für den Luftfilter. Der Ansaugtrichter wurde vom Vorgänger falsch eingebaut - war gestaucht und so riss er an der Stauchungsstelle.
Sah so aus (der Riss ist in der Tat viel länger als hier zu erkennen)
Ich hab das Ding mit einigen Streifen aus Panzer Tape repariert. Das Zeug klebt ja bekanntlich wie Hölle und ist praktisch "selbstschweißend". Heute habe ich profilaktisch einen neuen (gebrauchten) eingebaut. Der Dichtigkeitstest meines Alten geklepten hat mir bestätigt, dass ich das hätte eigentlich nicht machen müssen. Dennoch mir hat sich die Reparatur gelohnt...im Sommer habe ich nirgends ein solches Teil gebraucht unter 25€ gefunden...
Fazit: Der Geizige dem eher die Funktion als die Originalität im Vordergrund steht, der kann solche Ansaugschäuche ganz gut mit auch selber reparieren - regelmäßig mal auf Dichtigkeit untersuchen und gut!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ucla« (7. November 2014, 13:39)


Registrierungsdatum: 22. September 2011

Beiträge: 647

Dein Bike: xv 255

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Hannover/San Sebastian

1 154

Freitag, 7. November 2014, 14:10

Es heute zum start geschoben, stand schon einige wochen. Fast vergebens, doch der estarter hat zum schluss die lage im stand bereinigt. war MoS2- Fett für die Achsen besorgen, die ich mal neu schmieren möchte. habs seit mindestens 2,5 jahre haben die keine beachtung mehr erfahren :69:

Theo Retisch

unregistriert

1 155

Freitag, 7. November 2014, 16:35

Da ich auf meinen neuen Tacho warten muß,bin ich mal fix daran gegangen,die Bremsbacken zu tauschen.
Im Winter-beim Umbau-hatte ich die Idee,den hinteren Kotflügel so zu ändern,daß ich problemlos das Hinterrad rausbekomme.
Und das hat sich gelohnt!




alt gegen neu......



Heute noch Riefen aus der Bremstrommel geschliffen,morgen gehts ans Zusammenbauen.....

wolfshund

Teammitglied

Registrierungsdatum: 27. September 2010

Beiträge: 2 930

Dein Bike: XV 750 SE 5G5 Bj. ´81 - eine von den ersten XV´s

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Verden

1 156

Samstag, 8. November 2014, 10:30

Luftfilter ausgebaut - Batterie ausgebaut - Auspuff abgebaut - Riss im Sammler entdeckt - Scheiße geschriehen - Auspuff zum Schweißen gebracht (kann ich nicht und hab kein Schweißgerät :21: )
und jetzt warten bis geschweißt :58: :26:
Grüße
wolfshund

:18:Ich bin verantwortlich für das was ich sage..nicht für das was du verstehst :48: :71:

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Beiträge: 255

1 157

Samstag, 8. November 2014, 11:42

noch nix

gehe gleich in die Grage muß noch nachlackieren
hatte mich doch auf die Seite gelegt.
dann aufhüpschen für Messe

Gruß Sabaki

ihc.ralf

unregistriert

1 158

Samstag, 8. November 2014, 17:37

hi
hab mal wieder ein bissi zusammengebaut
die motordeckel , die neue feder aus holland für den anlasser
die gaser wieder eingebaut und verschlaucht
und als abschluß mal tank , lufi und sitzbank aufgelegt , um nen vorgeschmack aufs ergebnis zu bekommen






ralf

Registrierungsdatum: 1. August 2009

Beiträge: 2 955

Dein Bike: Suzuki Vl 1500 Ez '03 / Daelim S 300 Ez '14

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Rostock

1 159

Samstag, 8. November 2014, 17:57

Tja Moped abgekärchert und gewienert ,Kette gereinigt und neu gefettet und beschlossen sch....... auf den Winter morgen machen wir nochmal ne Tour ;-)
Linke Hand zum Gruß Steffen & Christiane

genieße jeden Tag,es könnte der Letzte sein..........wir mögen alle .....und wer uns nicht der kann uns mal... .:-)

Theo Retisch

unregistriert

1 160

Samstag, 8. November 2014, 20:03

:70:
Tja Moped abgekärchert und gewienert ,Kette gereinigt und neu gefettet und beschlossen sch....... auf den Winter morgen machen wir nochmal ne Tour ;-)
Hast nix mehr zu schrauben,dass du jetzt zum Putzteufel wirst?

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Impressum